Einen Augenblick Bitte
Reisen. Echt. Anders.
Globalis Erlebnisreisen GmbH

Ägypten - Nilkreuzfahrt auf einem exklusiven 5-Sterne Suiten-Schiff


Reisedauer: 7 Nächte

Reisebeschreibung

Ramses, Moses, Tutenchamun, Alexander der Große, Cleopatra, Julius Caesar: Die Liste der klanghaften Namen, die ihre Geschichte an den Ufern des Nils geschrieben haben ist lang. Sie alle und viele mehr haben ihre Spuren hinterlassen an der Lebensader Ägyptens oder der Kornkammer von Rom, wie das Land der Pharaonen schon in der Antike genannt wurde. Eine Reise nach Ägypten ist eine Wanderung durch die Geschichte der Menschheit, durch die pharaonische Hochkultur, die vor 4.500 Jahren mit dem Bau der Pyramiden in Gizeh begann und sich über Tausende Jahre erstreckte. Möglich war das nur durch den Nil, dem längsten Strom der Erde, der in den Bergen von Ruanda und Burundi entspringt und sich über 6.600 km nordwärts durch Afrika schlängelt und schließlich im Nildelta ins Mittelmeer mündet. Die jährliche Nilschwemme war der Ursprung für die frühägyptische Zivilisation. Eine Nilkreuzfahrt auf dem Nil ist wohl die angenehmste Art, die pharaonischen Höhepunkte zwischen Luxor und Assuan zu erleben. Sie erleben diese unvergessliche Reise auf die exklusivste Art, auf einem Suiten-Schiff, welches Sie bequem von Höhepunkt zu Höhepunkt fährt, während die unvergleichliche Landschaft des Nils an Ihnen vorbeizieht.

Reiseverlauf

Flug von Düsseldorf nach Luxor und Transfer zum exklusiven Suiten-Schiff MS Alhambra in Luxor. Am Nachmittag genießen Sie eine traditionelle Fahrt mit einer Pferdekutsche durch die alten Stadtteile und die Gassen von Luxor, dem antiken Theben, der Hauptstadt der Pharaonen ab der 11. Dynastie. Abendessen und Übernachtung auf Ihrem Schiff.
Nach dem Frühstück Tagesbesuch des imposanten Karnak-Tempels (UNESCO-Weltkulturerbe) mit seinen vielen Säulen, Statuen und Obelisken. Zwei der insgesamt noch 22 auf der Welt verbliebenen Obelisken gilt es hier zu bestaunen. Die Tempel-Anlage, die dem Gott Amun Ra geweiht war und bekannt ist aus vielen Filmen wie »James Bond« oder »Tod auf dem Nil«, beherbergt außerdem eine gigantische Säulenhalle, die unter Sethos I. und Ramses II. vollendet wurde, sowie beeindruckende Pylonen und mehrere weitere Tempel innerhalb des ca. 30 Hektar großen Geländes. Anschließend besuchen Sie den Luxor-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe), imposant direkt an der Nilpromenade gelegen. Der Luxor-Tempel erfüllte im Wesentlichen zwei Funktionen. Einmal im Jahr - zum ägyptischen Neujahrstag - wurde das Opet-Fest begangen. Die Statuen der Götter Amun, Mut und Chons wurden in tragbaren Barken vom 2,5 Kilometer entfernten Karnak-Tempel hierhergebracht. Die zweite Funktion war die Vereinigung des Königs mit seinem göttlichen Ka. Am Nachmittag heißt es: »Leinen los« und Ihre Nilkreuzfahrt auf Ihrem schwimmenden 5-Sterne-Hotel beginnt. Sie passieren die Nilschleuse in Esna und setzen Ihre Fahrt Richtung Edfu fort, während Sie auf dem Sonnendeck die Sonne und den großzügigen Pool genießen. Abendessen auf Ihrem Schiff.
Angekommen in Edfu besuchen Sie heute den besterhaltenen Tempel Oberägyptens: Der in der Ptolemäer-Zeit entstandene Tempel war dem falkenköpfigen Gott Horus gewidmet und verdankt seinen guten Erhaltungszustand der Tatsache, dass ein Großteil der Anlage Jahrhunderte unter dem Nilschlamm verborgen war. Sie bewundern die gewaltigen Pylonen mit ihren monumentalen Tortürmen, den offenen Kolonnadenhof, die Horus-Falken und die Säulenhalle. Am Nachmittag Besuch des Tempels von Kom Ombo. Pittoresk direkt am Nilufer gelegen, erblicken Sie die Anlage bereits von Weitem während der Fahrt. Geweiht war der Tempel zwei Gottheiten. Die eine Gottheit war der Krokodilsgott Sobek, griechisch Suchos genannt, bei der anderen Gottheit handelt es sich um Haroeris, einer Erscheinungsform des wichtigen Reichsgottes Horus, dem Sohn des Totengottes Osiris. Der Tempel ist in Form eines Doppeltempels angelegt, der aus zwei parallelen Kultachsen besteht, einer für Horus und einer für Sobek. Neben dem Tempel sind in einer kleinen Kapelle der Göttin Hathor kleine Krokodilmumien ausgestellt. Anschließend fahren Sie weiter mit dem Schiff nach Assuan. Abendessen auf Ihrem Schiff.

Assuan gehört heute zu den größten Städten Oberägyptens. Sie besichtigen den Hochdamm von Assuan. Mit der Errichtung des Damms und der Stauung des Nilwassers im fast 500 km langen Nasser-Stausee konnte die jährliche Nilschwemme aus der Antike kontrolliert und eine konstante Wasserversorgung für die Bevölkerung geschaffen werden. Anschließend besuchen die antiken Steinbrüche von Assuan. Von hier kommt der berühmte rosafarbene Granit, der zur Herstellung von großen Pharao-Skulpturen und Obelisken genutzt wurde. Ein Exemplar mit einer Höhe von unfassbaren 42 m befindet sich noch in den Steinbrüchen und kann dort in seinem Granitbett bewundert werden. Hätte man damals nicht kurz vor Fertigstellung einen feinen Riss in der Haut entdeckt, so wäre dieses der größte jemals hergestellte Obelisk gewesen. Nach einer Felukkenfahrt auf dem Nil wartet ein einzigartiges Erlebnis auf Sie, das nur für unsere Gäste gestaltet wurde: Eine Stadtrundfahrt in Assuan mit Tea-Time inklusive dem Menu »Afternoon Indulgence« im berühmten Old Cataract Hotel (heute Sofitel Legends) am Ufer des Nils. Der majestätische Palast wurde zur Eröffnung des Suez-Kanals im 19 Jhdt. errichtet, um den geladenen Adelsfamilien aus Europa als Unterkunft zu dienen. Winston Churchill, Lady Diana, der Zar von Russland und auch Agatha Christie gehören zu den berühmtesten Gästen. Die exponierte Lage auf einem Felsvorsprung oberhalb des Nils, sowie die Geschichte dieses Ortes sind einmalig. Und hier auf den Terrassen dieses Hotels genießen Sie eine exklusive Tea-Time mit allerlei Leckereien und bestaunen wahrscheinlich den schönsten Blick, den man auf den Nil bewundern kann. Ein außergewöhnliches Erlebnis. Abendessen auf Ihrem Schiff.
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen fakultativen Ausflug nach Abu Simbel zum Ramses-Tempel. Die Anlage, die von Ramses dem Großen erbaut wurde, ist sicherlich einer der schönsten Tempel des Alten Ägypten. Vier 22 Meter hohe Kolossalstatuen bewachen den Eingang und der gesamte Tempel wurde nach dem Bau des großen Staudamms und dem Ansteigen des Wasserpegels im Nasser-Stausee in einer von internationalen Archäologen unter Führung der UNESCO sorgsam durchgeführten Aktion vom ursprünglichen Platz auf ein höher gelegenes Plateau verlegt, um es für die Nachwelt zu erhalten. Übernachtung auf dem Schiff.
Heute geht es weiter stromabwärts auf dem Nil. Genießen Sie erholsame Stunden auf dem Sonnendeck und lassen Sie sich von der vorbeiziehenden Landschaft verzaubern. Übernachtung auf Ihrem Schiff.
Heute besichtigen wir Theben-West, die ehemalige Toten- und Kultstadt der Pharaonen am Westufer des Nils, gegenüber von Luxor. Nach einem kurzen Fotostopp bei den Memnon-Kolossen führt uns unsere Route zum Tempel der Hatschepsut, einer Königin, die Ägypten 22 Jahre erfolgreich regierte. Anschließend besichtigen wir drei Königsgräber im Tal der Könige. Nachdem die Hauptstadt vom Memphis bei Kairo in das heutige Luxor (Theben) verlegt wurde, begann eine unvergleichliche Blütezeit. Anstatt Pyramiden als letzte Ruhestätte zu nutzen, gingen die Pharaonen dazu über, tiefe Grabkammer in die Erde zu treiben, die bis zu 120 m tief und an allen Wänden mit farbigen Hieroglyphen verziert waren. Grund war der trügerische Glaube, es so besser vor Grabräubern zu schützen. Doch nur eine Grabkammer hat Ihre Schätze der Menschheit preisgegeben, und zwar die Grabkammer des Tutenchamun, einem vergleichsweise weniger bedeutenden Pharao. Aber der Schatz mit der Goldenen Totenmaske und dem Goldenen Sarkophag sind wahrscheinlich der bedeutendste Fund der Menschheitsgeschichte. Die Reliefs, die Sarkophage, die Geschichte, wie die Gräber entstanden sind, die Mumifizierung, der Totenkult im Alten Ägypten…. All das ist heute Bestandteil unseres heutigen Tages in Theben West (komplett UNESCO-Weltkulturerbe). Nach dem Abendessen auf Ihrem Schiff besuchen Sie den Karnak-Tempel und erleben eine faszinierende Ton- und Licht-Show in der Tempel-Anlage, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
Eine unvergesslich schöne Reise geht zu Ende. Transfer zum Flughafen Luxor und Rückflug nach Deutschland.

Tag 1: Flug nach Luxor

Flug von Düsseldorf nach Luxor und Transfer zum exklusiven Suiten-Schiff MS Alhambra in Luxor. Am Nachmittag genießen Sie eine traditionelle Fahrt mit einer Pferdekutsche durch die alten Stadtteile und die Gassen von Luxor, dem antiken Theben, der Hauptstadt der Pharaonen ab der 11. Dynastie. Abendessen und Übernachtung auf Ihrem Schiff.

Tag 2: Luxor - Esna - Edfu

Nach dem Frühstück Tagesbesuch des imposanten Karnak-Tempels (UNESCO-Weltkulturerbe) mit seinen vielen Säulen, Statuen und Obelisken. Zwei der insgesamt noch 22 auf der Welt verbliebenen Obelisken gilt es hier zu bestaunen. Die Tempel-Anlage, die dem Gott Amun Ra geweiht war und bekannt ist aus vielen Filmen wie »James Bond« oder »Tod auf dem Nil«, beherbergt außerdem eine gigantische Säulenhalle, die unter Sethos I. und Ramses II. vollendet wurde, sowie beeindruckende Pylonen und mehrere weitere Tempel innerhalb des ca. 30 Hektar großen Geländes. Anschließend besuchen Sie den Luxor-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe), imposant direkt an der Nilpromenade gelegen. Der Luxor-Tempel erfüllte im Wesentlichen zwei Funktionen. Einmal im Jahr - zum ägyptischen Neujahrstag - wurde das Opet-Fest begangen. Die Statuen der Götter Amun, Mut und Chons wurden in tragbaren Barken vom 2,5 Kilometer entfernten Karnak-Tempel hierhergebracht. Die zweite Funktion war die Vereinigung des Königs mit seinem göttlichen Ka. Am Nachmittag heißt es: »Leinen los« und Ihre Nilkreuzfahrt auf Ihrem schwimmenden 5-Sterne-Hotel beginnt. Sie passieren die Nilschleuse in Esna und setzen Ihre Fahrt Richtung Edfu fort, während Sie auf dem Sonnendeck die Sonne und den großzügigen Pool genießen. Abendessen auf Ihrem Schiff.

Tag 3: Edfu - Kom Ombo - Assuan

Angekommen in Edfu besuchen Sie heute den besterhaltenen Tempel Oberägyptens: Der in der Ptolemäer-Zeit entstandene Tempel war dem falkenköpfigen Gott Horus gewidmet und verdankt seinen guten Erhaltungszustand der Tatsache, dass ein Großteil der Anlage Jahrhunderte unter dem Nilschlamm verborgen war. Sie bewundern die gewaltigen Pylonen mit ihren monumentalen Tortürmen, den offenen Kolonnadenhof, die Horus-Falken und die Säulenhalle. Am Nachmittag Besuch des Tempels von Kom Ombo. Pittoresk direkt am Nilufer gelegen, erblicken Sie die Anlage bereits von Weitem während der Fahrt. Geweiht war der Tempel zwei Gottheiten. Die eine Gottheit war der Krokodilsgott Sobek, griechisch Suchos genannt, bei der anderen Gottheit handelt es sich um Haroeris, einer Erscheinungsform des wichtigen Reichsgottes Horus, dem Sohn des Totengottes Osiris. Der Tempel ist in Form eines Doppeltempels angelegt, der aus zwei parallelen Kultachsen besteht, einer für Horus und einer für Sobek. Neben dem Tempel sind in einer kleinen Kapelle der Göttin Hathor kleine Krokodilmumien ausgestellt. Anschließend fahren Sie weiter mit dem Schiff nach Assuan. Abendessen auf Ihrem Schiff.

Tag 4: Assuan

Assuan gehört heute zu den größten Städten Oberägyptens. Sie besichtigen den Hochdamm von Assuan. Mit der Errichtung des Damms und der Stauung des Nilwassers im fast 500 km langen Nasser-Stausee konnte die jährliche Nilschwemme aus der Antike kontrolliert und eine konstante Wasserversorgung für die Bevölkerung geschaffen werden. Anschließend besuchen die antiken Steinbrüche von Assuan. Von hier kommt der berühmte rosafarbene Granit, der zur Herstellung von großen Pharao-Skulpturen und Obelisken genutzt wurde. Ein Exemplar mit einer Höhe von unfassbaren 42 m befindet sich noch in den Steinbrüchen und kann dort in seinem Granitbett bewundert werden. Hätte man damals nicht kurz vor Fertigstellung einen feinen Riss in der Haut entdeckt, so wäre dieses der größte jemals hergestellte Obelisk gewesen. Nach einer Felukkenfahrt auf dem Nil wartet ein einzigartiges Erlebnis auf Sie, das nur für unsere Gäste gestaltet wurde: Eine Stadtrundfahrt in Assuan mit Tea-Time inklusive dem Menu »Afternoon Indulgence« im berühmten Old Cataract Hotel (heute Sofitel Legends) am Ufer des Nils. Der majestätische Palast wurde zur Eröffnung des Suez-Kanals im 19 Jhdt. errichtet, um den geladenen Adelsfamilien aus Europa als Unterkunft zu dienen. Winston Churchill, Lady Diana, der Zar von Russland und auch Agatha Christie gehören zu den berühmtesten Gästen. Die exponierte Lage auf einem Felsvorsprung oberhalb des Nils, sowie die Geschichte dieses Ortes sind einmalig. Und hier auf den Terrassen dieses Hotels genießen Sie eine exklusive Tea-Time mit allerlei Leckereien und bestaunen wahrscheinlich den schönsten Blick, den man auf den Nil bewundern kann. Ein außergewöhnliches Erlebnis. Abendessen auf Ihrem Schiff.

Tag 5: Assuan - Zusatzausflug: Abu Simbel

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen fakultativen Ausflug nach Abu Simbel zum Ramses-Tempel. Die Anlage, die von Ramses dem Großen erbaut wurde, ist sicherlich einer der schönsten Tempel des Alten Ägypten. Vier 22 Meter hohe Kolossalstatuen bewachen den Eingang und der gesamte Tempel wurde nach dem Bau des großen Staudamms und dem Ansteigen des Wasserpegels im Nasser-Stausee in einer von internationalen Archäologen unter Führung der UNESCO sorgsam durchgeführten Aktion vom ursprünglichen Platz auf ein höher gelegenes Plateau verlegt, um es für die Nachwelt zu erhalten. Übernachtung auf dem Schiff.

Tag 6: Assuan - Luxor

Heute geht es weiter stromabwärts auf dem Nil. Genießen Sie erholsame Stunden auf dem Sonnendeck und lassen Sie sich von der vorbeiziehenden Landschaft verzaubern. Übernachtung auf Ihrem Schiff.

Tag 7: Luxor - Ton und Licht Show

Heute besichtigen wir Theben-West, die ehemalige Toten- und Kultstadt der Pharaonen am Westufer des Nils, gegenüber von Luxor. Nach einem kurzen Fotostopp bei den Memnon-Kolossen führt uns unsere Route zum Tempel der Hatschepsut, einer Königin, die Ägypten 22 Jahre erfolgreich regierte. Anschließend besichtigen wir drei Königsgräber im Tal der Könige. Nachdem die Hauptstadt vom Memphis bei Kairo in das heutige Luxor (Theben) verlegt wurde, begann eine unvergleichliche Blütezeit. Anstatt Pyramiden als letzte Ruhestätte zu nutzen, gingen die Pharaonen dazu über, tiefe Grabkammer in die Erde zu treiben, die bis zu 120 m tief und an allen Wänden mit farbigen Hieroglyphen verziert waren. Grund war der trügerische Glaube, es so besser vor Grabräubern zu schützen. Doch nur eine Grabkammer hat Ihre Schätze der Menschheit preisgegeben, und zwar die Grabkammer des Tutenchamun, einem vergleichsweise weniger bedeutenden Pharao. Aber der Schatz mit der Goldenen Totenmaske und dem Goldenen Sarkophag sind wahrscheinlich der bedeutendste Fund der Menschheitsgeschichte. Die Reliefs, die Sarkophage, die Geschichte, wie die Gräber entstanden sind, die Mumifizierung, der Totenkult im Alten Ägypten…. All das ist heute Bestandteil unseres heutigen Tages in Theben West (komplett UNESCO-Weltkulturerbe). Nach dem Abendessen auf Ihrem Schiff besuchen Sie den Karnak-Tempel und erleben eine faszinierende Ton- und Licht-Show in der Tempel-Anlage, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Tag 8: Rückflug von Luxor

Eine unvergesslich schöne Reise geht zu Ende. Transfer zum Flughafen Luxor und Rückflug nach Deutschland.

Reisetermin auswählen

Termin
Dauer
Preis p.P
Termin:
19.01.2023 - 26.01.2023
Dauer:
7 Nächte
Preis p.P:
ab 1495.00 € p.P
Termin:
26.01.2023 - 02.02.2023
Dauer:
7 Nächte
Preis p.P:
ab 1495.00 € p.P
Termin:
02.02.2023 - 09.02.2023
Dauer:
7 Nächte
Preis p.P:
ab 1495.00 € p.P
Termin:
16.02.2023 - 23.02.2023
Dauer:
7 Nächte
Preis p.P:
ab 1495.00 € p.P
Termin:
23.02.2023 - 02.03.2023
Dauer:
7 Nächte
Preis p.P:
ab 1495.00 € p.P
Termin:
13.04.2023 - 20.04.2023
Dauer:
7 Nächte
Preis p.P:
ab 1495.00 € p.P

Eingeschlossene Leistungen

  • Rail & Fly 2. Klasse ab allen deutschen Bahnhöfen zum Abflughafen und zurück
  • Flug nach Luxor und zurück in der Economy Class
  • CO2-Kompensation des Flugs über atmosfair
  • Flugabhängige Steuern und Gebühren
  • Transfers und Ausflüge im Zielgebiet lt. Programm in klimatisierten Reisebussen
  • Willkommensgetränk an Bord
  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie an Bord des Schiffes MS Alhambra (Landeskategorie 5 Sterne)
  • 7 x Vollpension an Bord (Frühstück - Mittagessen - Abendessen in Buffetform)
  • Während der Nilkreuzfahrt nachmittags Tea Time (Gebäck, Tee, Kaffee) auf dem Sonnendeck
  • Traditionsreicher Galabeja-Abend an Bord
  • Streckenführung der Nilkreuzfahrt laut Ausschreibung
  • Sämtliche Hafen- und Schleusengebühren
  • Felukkenfahrt auf dem Nil
  • Großes Ausflugspaket inkl. Eintrittsgelder, Transfers und Reiseleitung:
    - Luxor: Karnak-Tempel und Luxor-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe)
    - Edfu: Horus Tempel
    - Kom Ombo: Sobek-Tempel
    - Assuan: Staudamm Nasser See, unvollendeter Obelisk in den Steinbrüchen von Assuan
    - Theben-West: Tal der Könige, Tempel der Hatschepsut, Memnon-Kolosse (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Stadtrundfahrt in Assuan mit Tea-Time auf der Terrasse des berühmten Old-Cataract-Hotels
  • Ton- und Lichtshow im Karnak-Tempel
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Reiseliteratur


Optional buchbar

Nicht im Reisepreis eingeschlossen: 

  • Getränke und Trinkgelder an Bord

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und nur vor Ort buch- bzw. zahlbar: 

  • Visa- und Bearbeitungsgebühr ca. 35,- Euro p.P. (bei der Einreise zu zahlen/Stand September 22)
  • Zusatzausflug: Ganztagesausflug nach Abu Simbel ca. 110,- Euro p.P.

Reiseinformationen

Für die Einreise nach Ägypten benötigen deutsche und EU-Staatsbürger einen mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass bzw. den Personalausweis und zwei biometrische Passbilder.

Für diese Reise gilt weiterhin die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Corona-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Ihre Gastgeber und Globalis achten auf die Gesundheit ihrer Gäste und Mitarbeiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass an Bord und bei den Ausflügen auf ein striktes Gesundheits-Management zu Ihrem Wohle geachtet wird. Hierzu gehören ein umfangreiches Desinfektions-Programm auf dem Schiff und einige Verhaltensregeln, welche Ihnen bei der Ankunft nähergebracht werden. Kein Grund zur Sorge, ganz im Gegenteil: es macht das Reisen für uns alle sicher und zum Vergnügen!

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Ecuador

Ecuador und Galápagos Inseln - auf den Spuren Alexander von Humboldts und Charles Darwins

Ab 04.02.2023
19 Nächte
Vietnam & Kambodscha

Vietnam & Kambodscha - Reisen und Artenschutz - Studienreise mit Jörg Adler

Reisen und Artenschutz. Die Welt entdecken mit reiseart. 

Ab 26.02.2023
18 Nächte